27.04.2020

CAD2VR Windows Mixed Reality Support

CAD2VR® jetzt auch mit Support für Windows Mixed Reality VR-Brillen!

Das letzte Update 1.05 von CAD2VR® bie­tet die Mög­lich­keit auch Head­sets der Win­dows Mixed Rea­lity Platt­form zu ver­wen­den.

Die Win­dows Mixed Rea­lity Platt­form bie­tet eine große Aus­wahl an Head­sets unter­schied­li­cher Her­stel­ler. Wir haben die neuere HP Reverb getes­tet. Diese bie­tet mit 4K pro Auge ein sehr hoch­auf­lö­sen­des Bild, dass sich von ande­ren Bril­len deut­lich abhebt. Das Tracking funk­tio­niert, wie auch bei der Ocu­lus Rift S inside out, dass heißt, es wer­den auch hier keine exter­nen Sen­so­ren benö­tigt.

Über die Win­dows Mixed Realty Con­trol­ler lässt sich CAD2VR® ebenso gut bedie­nen, wie über andere VR Con­trol­ler mit Touch­pad, wie z.B die HTC Vive. Damit bie­ten die Win­dows Mixed Rea­lity Bril­len eine gute Mög­lich­keit CAD2VR® zu nut­zen und ste­hen den ande­ren Bril­len auch in Sachen Bedien­bar­keit kaum nach.

Ausblick Roadmap

Nach­dem CAD2VR nun die wich­tigs­ten VR-Platt­for­men unter­stützt, sind als nächs­tes eine Reihe von Werk­zeu­gen an der Reihe, mit denen sich CAD2VR für spe­zi­el­lere Anwen­dungs­fälle nut­zen lässt.

Aktu­ell ist eine Schnitt­funk­tion in Ent­wick­lung. Die gela­de­nen 3D-Modelle kön­nen damit an einer Schnitt­ebene auf­ge­schnit­ten wer­den. Die Schnitt­ebene ist frei dreh- und posi­tio­nier­bar. Geplant sind außer­dem eine Mess­funk­tion und eine Mög­lich­keit zum Anno­tie­ren der 3D-Daten.

Gehe zu CAD2VR®